Aktuell » News
 
Suchen
 
registrieren  - anmelden

VSSU Campus
Letzte Möglichkeit, sich zur Berufsprüfung FSB anzumelden

Wichtiger Hinweis für Interessenten der Berufsprüfung FSB: Die Anmeldefrist für die Frühjahrssession 2018 der Berufsprüfung Fachmann/Fachfrau für Sicherheit und Bewachung (FSB) läuft nur noch bis zum 31. August 2017.

Unter folgendem Link ist die Prüfungsanmeldung möglich:
Link D

 

 


Basisausbildung gemäss GAV

Wie an der VSSU-Generalversammlung 2017 angekündigt, hat der VSSU Inhalte zur Basisausbildung für operativ tätige Mitarbeitende der Sicherheitsdienstleistungs-Branche erarbeitet. Diese Empfehlungen zur Basisausbildung gemäss Artikel 10 des Gesamtarbeitsvertrags (GAV) für den Bereich der privaten Sicherheitsdienstleistungen sind nun online: PDF-Datei. Bei den zusammengestellten Handlungskompetenzen und Lernzielen handelt es sich um Minimalanforderungen.

 

 


VSSU-Generalversammlung 2017

Am 20. Juni 2017 hat der VSSU im World Nature Forum in Naters seine 21. ordentliche Generalversammlung abgehalten. Die VSSU-Mitglieder wie Vertreter der VSSU-Kommissionen waren zahlreich zur Veranstaltung erschienen, die in angeregter Atmosphäre über die Bühne ging.

Im Zentrum des Interesses stand die Wahl eines neuen Vorstandsmitglieds: Die Versammlung wählte Herrn Armin Berchtold diskussionslos zum neuen Vorstandsmitglied und Nachfolger von Herrn Hans Winzenried. Ebenfalls neu gewählt zum Sekretär des Vorstands wurde Herr Matthias Fluri. Er folgt auf den scheidenden Generalsekretär, Herrn Reto Casutt. Mit grosser Aufmerksamkeit verfolgte die Versammlung ausserdem die Vorstellung des designierten VSSU-Geschäftsführers, Herrn Luc Sergy, der am 01. Juli 2017 die Nachfolge von Herrn Wolfram Manner antritt.

Nach einem reichhalten Aperitif und einem gemeinsamen Mittagessen konnten interessierte Teilnehmer der Generalversammlung an einer Führung durch das World Nature Forum teilnehmen.

 

 


Neuer Fragenkatalog WTB-Prüfung

Ab dem 01. Mai 2017 gilt für die beim VSSU oder beim Waffenbüro Bern abgelegte WTB-Prüfung ein neuer Fragenkatalog.

Bei Fragen oder Unklarheiten kontaktieren Sie bitte das zuständige kantonale Waffenbüro.

 

 


Gesamtarbeitsvertrag VSSU vom Bundesrat erneut allgemeinverbindlich erklärt
Der Bundesrat hat den GAV erneut für allgemeinverbindlich erklärt. Dies gilt für alle Firmen mit 10 und mehr Mitarbeitern, egal ob ihm Monats- oder Stundenlohn und unabhängig vom Arbeitspensum. Das bedeutet, dass andere Gesamtarbeitsverträge aus dem Bereich Sicherheitsdienstleistungen auch dem GAV des VSSU unterstellt sind. Die Paritätische Kommission Sicherheit der beiden Sozialpartner VSSU und UNiA darf somit auch diejenigen Firmen kontrollieren, die einen anderen Gesamtarbeitsvertrag abgeschlossen haben.

 

 


Sozialversicherungen: Vorsicht bei der Beschäftigung von Grenzgängern

Aufgrund der per 2015 erfolgten Anpassungen des bilateralen Freizügigkeitsabkommens Schweiz – EU (FZA) und dessen Anhang II sind Grenzgänger, die nicht nur in der Schweiz, sondern auch zu mindestens 25% in ihrem Wohnsitzland unselbständig tätig sind, den Sozialversicherungen ihres Wohnsitzlandes unterstellt. Diese Regelung gilt für den gesamten Lohn, auch für den Anteil, der in der Schweiz erwirtschaftet wird.
Den schweizerischen Sozialversicherungen unterstellt bleiben all jene Grenzgänger, die ausschliesslich in der Schweiz arbeiten.

Detaillierte Informationen zum Thema: LINK

 


Gesamtarbeitsvertrag private Sicherheitsdienstleistungen
Welcher Gesamtarbeitsvertrag (GAV) gilt eigentlich?

 







 

 


Personalkosten: Musterberechnung für Mitglieder des VSSU
Der VSSU hat auf der Basis einer Analyse, die vom Revisionsunternehmen Ernst & Young durchgeführt wurde, eine Musterberechnung der Personalkosten für Monats- und Stundenlöhner erarbeitet. Diese soll VSSU-Mitgliedern als Hilfsmittel dienen, um potentiellen Kunden aufzuzeigen, wie sich die tatsächlichen Kosten einer Arbeitsstunde zusammensetzen.

Link: Personalkosten_Monatslöhner_Stundenlöhner